Referenzen zu "Mehr Freiheit im Studium"

alinanois:

"„People often complain about lack of time when the lack of direction is the real problem“  derbwlstudent hat mir letzten Freitag freundlicherweise sein Ebook zum Thema Selbstorganisation gesendet und ich muss erstmal sagen.. die Leseratte in mir hat sich schon sehr wohl gefühlt. Tja und weil BWLer (derbwlstudent anscheinend schon) mit ziemlich besseren Management Skills ausgestattet sind als wir Normalsterbliche (jetzt isses common knowledge, dass Jurastudenten die Opfer des Campus sind © juristinvonmorgen ), rate ich euch mal, dieses Ebook zu lesen. Manche Sachen/Ideen scheinen zwar offensichtlich zu sein, aber die praktische Anwendung des Wissens und manche Kleinigkeiten machen den großen Unterschied. Anyways many thanks to derbwlstudent"

andotherlawstories:

"Hallo meine Lieben geht es euch auch so? Die VL haben seit einer Woche angefangen und ich muss erst einmal wieder reinkommen! Ich muss ehrlich sagen, ich habe in den Semesterferien leider nicht so viel gemacht, wie es mir gewünscht/vorgestellt habe! Daher hat sich doch mehr angesammelt als gedacht! Aber an diesem Punkt muss ich meinem guten Freund Lukas @derbwlstudent danken! Schaut mal bei ihm vorbei! Er hat ein tolles EBook zum Thema Selbstorganisation vielleicht hilft es dem ein oder anderen, so wie mir, um wieder einen Überblick zu bekommen und die notwendige Motivation zu haben um alles zu erledigen und seine Ziele zu erreichen ich wünsche euch alles einen schönen Tag "

lawandchill:

"You have endless opportunities to grow
Ersti Tipp für mehr Produktivität im Studium: das ebook ‘Mehr Freiheit im Studium’ von derbwlstudent "

study.like.a.slytherin:

"Rezension für Chasosqueens & -Kings
derbwlstudent war so lieb mir sein E-Book zur Verfügung zu stellen. Bei seinem E-Book handelt es sich um einen Guide, der einem bei der Selbstorganisation und Zielerreichung helfen soll - hätte er mir das Ding mal vor 5 Jahren gegeben, als ich ein wandelnder unorganisierter Haufen Chaos war mittlerweile bin ich vom Faulpelz ja ehr zum fleißigen Lernbienchen geworden und dennoch, muss ich sagen, dass er mir neue Anreize gegeben hat, mich noch ein wenig besser zu organisieren. Der größte Effekt wird aber wohl bei ambitionierten Chaosqueens und -kings eintreten, die zwar hohe Ziele haben, aber einfach den Popo nicht hoch bekommen, und bei wem das Fleisch willig, aber der Geist schwach ist, muss jetzt meine Panik aufsteigen, denn ihr könnt euch soweit ich das mitbekommen, gerne immer an @derbwlstudent wenden, um euch Hilfe und neue Motivation zu holen, er lässt euch mit seinen schlauen Worten nicht allein, sondern nimmt euch im Zweifel auch an die Hand und hilft euch weiter.
Rezension Ende."

fokusonthebest:

"Der Montag ist schon fast wieder geschafft ich hoffe ihr habt alle eure Ziele für heute erreicht (oder werdet es in den nächsten Stunden tun ) derbwlstudent hat mir netterweise sein eBook zur Verfügung gestellt, in dem er euch Methoden vorstellt, die euch helfen können, eure großen und kleinen Ziele zu erreichen total interessant, schaut gerne mal bei ihm vorbei wenn Ihr Lust habt "




books.and.law:

"Hallo ihr Lieben
Seine Ziele zu erreichen ist wichtig, doch manchmal verliert man sie aus den Augen oder man ist zu unorganisiert um sie zu erreichen. Genau darum geht es in "Mehr Freiheit im Studium", welches mir der liebe @derbwlstudent netterweise zur Verfügung gestellt hat. Auf gerade einmal 10 Seiten zeigt er euch ein neues System für eure Organisation "

notyourtypicallawstudent:

"Der liebe Lukas aka derbwlstudent war so freundlich und hat mir sein E-Book "mehr Freiheit im Studium" zur Verfügung gestellt. Und ich wurde positiv überrascht! Ich hatte jetzt mehr theoretische Methoden erwartet, aber ich bekam viel mehr: nämlich neue Motivation und eine neue Sicht zu Dingen. Zu aller erst muss ich sagen, dass ich froh bin, dass das kein Buch ist, bei dem man ewig lesen muss und dann am Ende schon wieder vergessen hat um was es eigentlich am Anfang ging. Es ist kurz und prägnant. Und wenn man etwas nochmal nachlesen will muss man nicht ewig danach suchen. Außerdem bekommt man neben dem eigentlichen Buch eine virtuelle Roadmap und ein Logbuch, welche super nützlich sind (aber ich möchte hier auch nichts spoilern). Am besten hat mir der Spruch "Wenn du keine Angst vor deinen Zielen hast, sind sie zu klein!" gefallen, weil es mir ein so viel besseres Gefühl gibt, die Dinge so zu sehen. Normalerweise habe ich nämlich wirklich Angst, wenn ich etwas länger über das Staatsexamen nachdenke oder an das Referendariat. Weil ich mich frage ob ich wirklich bereit dafür bin und das schaffen kann. Ich denke es geht wahrscheinlich vielen so. Und Lukas zeigt eine komplett neue Sichtweise auf, die meines Erachtens nach auch einfach mehr Sinn macht als die Einstellung, dass die eigene Ziele zu groß sein könnten. Außerdem hatte ich schon immer gefallen daran mir meine Ziele aufzuschreiben und mir To-Do Listen zu machen und mit diesem E-Book bekommt man die Möglichkeit, diese Sachen noch strukturierter hinzubekommen mit einem gewissen Mehrwert, den ich eben nicht unbedingt habe, wenn ich mir alles nur auf meine Post Its schreibe. Habe mir auch beim lesen dieses E-Books direkt die Sachen aufgeschrieben, die einem vorgeschlagen wurden und habe mich direkt motivierter gefühlt. Ich kann es wirklich nur empfehlen, auch wenn man nicht der organisierte Mensch ist oder sein will, etwas Gutes wird man dennoch aus den Worten von Lukas mitnehmen können und ich bin sowieso ein Fan davon sich seine Ziele für die Zukunft zu manifestieren. Sei es nun im Kopf, auf einem Blatt Papier oder virtuell, seid euch dessen bewusst was ihr in eurem Leben wollt!"

lawstandfound:

"Schönen Feiertag euch! Vor ein paar Tagen habe ich eine Instagramerin entdeckt (Jura-Studentin), die unzufrieden ist, wenn sie nur 30 Stunden in der Woche lernt. Reflektiert wie ich bin, habe ich das mal auf meinen Vorlesungsplan übertragen und festgestellt, dass ich allein 30 Stunden in Vorlesungen sitze und vier bis sechs Stunden die Woche arbeite. Entweder ihr Tag hat mehr Stunden als meiner, sie besucht keine Veranstaltungen an der Uni oder sie ist irgendwie besser organisiert als ich Wie sieht das bei euch aus? Wie viele Stunden lernt ihr am Tag / in der Woche? Setzt ihr euch zeitliche Ziele? Bei mir kommt es darauf an, wie lange ich an der Uni bin. Mehr als acht Stunden Jura am Tag (Vorlesungen und Lernen) schaffe ich selten (rein psychisch ). Die letzten Tage waren zwar frei, allerdings habe ich da auch nicht mehr als fünf Stunden (Montag) und zweieinhalb Stunden (Dienstag) gelernt - mach ich was falsch?! // Seit einigen Wochen habe ich das Ebook von derbwlstudent bei mir liegen. Lukas hat ein System zusammengestellt, das aus einer sogenannten Roadmap und einem Logbuch besteht. Beides soll euch helfen, eure Ziele zu visualisieren und vor allem anzupacken: gegliedert in Jahres-, Quartals- und Monatsziele. Aus Zeitmangel arbeite ich derzeit nur mit seinen Tipps für einen einzelnen Tag, wenn die Prüfung geschafft ist, möchte ich mich mal an die langfristige Planung machen. Gerne erzähle ich euch dann mehr davon. Was ich aus den „Alltags-Tipps“ mitgenommen habe? Realistische To Do-Listen sind der key um voranzukommen, ohne vor zu vielen Aufgaben zu kapitulieren. Lukas rät auch, gezielt Freizeit und genug Pufferzeit einzuplanen. // Für die nächsten eineinhalb Wochen bis zu meiner Prüfung habe ich versucht, dies alles in meinen Lernplan zu integrieren. Fingers crossed, dass es erfolgreich wird "

der_rechtspfleger:

"Hey Leute, heute hab ich mich mal dem Buch „Mehr Freiheit im Studium“ gewidmet.
Ich finde es ist kurz und knapp geschrieben und beinhaltet alles wichtige was man benötigt um seine Ziele zu erreichen.
Ich finde es wirklich gut und das will was heißen. Auch hab ich darüber etwas in meinem Blog geschrieben, ich würde mich freuen, wenn ihr mal reinschaut. " ->

Hier gehts zu seinem Blog

annadiemedizinerin:

"Also zu aller erst, was ist das Buch? Das Buch ist ein 10-seitiges e-book mit verschiedenen Beispielen und Printables. Es zeigt ein ausgeklügeltes System um produktiver, fokussierter und zielstrebiger in der Schule, im Studium oder in der Freizeit an Ziele ranzugehen. Ich muss sagen, das system klingt anfangs sehr gut. Etwas zeitaufwenidig, ja, aber machbar. Ich denke für viele ist dieses System sehr hilfreich. Ich persönlich (!) bin nicht so der Zukunftsdenker, aber trotzdem ist das Buch sehr motivierend und erhält für mich gute Aspekte. Sehr praktisch finde ich die Printables. Eine Art to-do-list, nur besser! Mein Fazit, ich denke es ist wirklich hilfreich für leute die planlos sind und gerne tipps brauchen.
Ich denke es ist gut, auch jüngere ‚unternehmen‘ zu unterstützen, also ist es dieses Buch auf jedenfall wert!"




leeniestudies:

"Der liebe Lukas von @derbwlstudent hat mir netterweise sein Ebook "Mehr Freiheit für dein Studium" zur Verfügung gestellt. Ich habe es schon vor ein paar Wochen gelesen und die Tipps und das von ihm entworfene System getestet. Zunächst zum Buch selbst: Es lässt sich super und schnell lesen, da es kurz und einfach gehalten ist. Was manche in einem 200-Seiten-Buch verpacken, schafft Lukas in nur 10 Seiten zu schreiben. Außerdem wird einem für das empfohlene System direkt ein paar Printables zur Hand gegeben. Man kann also sofort beim Lesen nebenbei starten das System für sich selbst zu entdecken und das finde ich richtig super! Mir hat das System auch sofort zugesagt. Ich will nicht zu viel vorweg nehmen: Aber es geht um die Zielsetzung und die Zielverfolgung. Wichtige Botschaften waren dabei für mich: Nur wenn man über seine Ziele nachdenkt, kann man etwas erreichen. Und mit dem System von @derbwlstudent kann man strukturiert an das Nachdenken über Ziele herangehen. Was er betont sind vor allem die langfristigen Ziele - denn meistens haben wir eher die nächsten Meilensteine vor Augen und brauchen aber auch ab und zu den Blick für das große Ganze. Einmal als Motivation: Wofür strenge ich mich an? Aber auch, um sich zu überprüfen: Helfen die Meilensteine eigentlich meinen Ziel näher zu kommen?
Was ich beim Austesten gemerkt habe: es hat mir beim bewerben unglaublich geholfen zu wissen, wo ich in 7 Jahren sein will - denn mein erster Job ist ein wichtiger Grundstein dafür, was ich später erreichen kann. So konnte ich mich einerseits auf Stellen bewerben, in denen ich Potential sah, meine langfristigen Ziele zu erreichen aber auch in den Vorstellungsgesprächen gucken, ob die internen Entwicklungsmöglichkeiten zu meinen Zielen passen.
Wie bekommt man mehr Freiheit im Studium durch Zielsetzung? Das könnt ihr im Ebook nachlesen. Ich kann es nur jedem ans Herz legen, ich fühle mich immer noch nach Wochen inspiriert und werde das System nach dem Austesten weiter verwenden. Ich habe es in meinem eigenen Stil im Bujo integriert.
Vielen Dank für diese Inspiration!"